Internationales Wirtschaftsgymnasium Geithain

kopf.jpg


Zwischen Bulle und Bär

Die Leipziger Volksbank eG unterstützt Projekte in unserer Region, die die finanzielle Bildung in der Gesellschaft fördern. Seit der Gründung des Internationalen Wirtschaftsgymnasiums Geithain (IWG) im Jahr 2008 arbeiten Schule und Volksbank eng zusammen – mit dem Antrieb, Finanzwissen möglichst an praktischen Beispielen zu vermitteln. Zudem organisiert die Bank als Mitglied des Schulfördervereins jährlich für die 13. Klasse ein Börsenspiel und eine Fahrt zur Frankfurter Börse.

Am 10. April war es wieder so weit: Die Abschlussklasse des IWG besuchte im Rahmen des gemeinsamen Börsenspiels die DZ Bank in Frankfurt. Mit diesem Projekt soll den Schülern die Funktionsweise der Börse und der Wirtschaft näher gebracht werden. Spielerisch setzen sie Erlerntes um und bekommen Antworten auf wichtige Fragen zum Wirtschaftsgeschehen: Wie hängen Kapitalmärkte und Konjunkturentwicklung zusammen? Warum ist Nachhaltigkeit so wichtig? Was sind nachhaltig orientierte Geldanlagen? In der Absicht, ihr Startkapital durch geschickte An- und Verkäufe von Aktien und Fonds zu vermehren, lernen die Teilnehmer, mit den gegebenen Ressourcen sinnvoll zu wirtschaften. Die Gesamtperformance der Klasse wird in eine Spende umgerechnet, welche den Schülern bei der Gestaltung ihrer Abschlussfeier hilft.

Quelle: Leipziger Volksbank eG und https://www.facebook.com/leipzigervolksbank/

Brse_10.04.2018
1/1 
start stop bwd fwd