Internationales Wirtschaftsgymnasium Geithain

kopf.jpg


Schwerpunkte des Unterrichts

Geithain_20151216-098 Ge Gk 13
Geithain_20151216-118 Inf 13
IMG_1340
IMG_1503
SAM_0321
1/5 
start stop bwd fwd

Die Unterrichtsgestaltung am Internationalen Wirtschaftsgymnasium Geithain erfolgt auf der Grundlage der jeweils gültigen Fassung der Schulordnung Berufliche Gymnasien (BGySO) im Freistaat Sachsen.

Sie orientiert sich an zeitgemäßen Unterrichtkonzepten und ist im Wesentlichen von einer wirtschaftsorientierten, international ausgerichteten Lehr- und Lernkultur geprägt.

Die pädagogische Arbeit am Internationalen Wirtschaftsgymnasium Geithain - Berufliches Gymnasium fußt auf vier Säulen:

  1. Europäische und Internationale Bildung und Erziehung
  2. Ökonomische Bildung und Erziehung
  3. Sprachliche Bildung und Erziehung
  4. Zeitgemäße Lehr- und Lernkultur.

Die Hauptaufgaben der Klassenstufe 11 bestehen in der Angleichung des Wissensstandes der Schüler, der vertiefenden Wiederholung und der Vorbereitung auf das Kurssystem. Die Klassenstufe 11 wird in der Regel im Klassenverband absolviert, d.h. alle Schüler werden nach einem einheitlichen Lehrplan unterrichtet. Der Unterricht umfasst alle traditionellen Fächer. Dazu kommt das Fach Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen. Eine wichtige Rolle spielt die Fremdsprachenausbildung.

Die Jahrgangsstufen 12 und 13 bilden eine pädagogische Einheit und enden mit der zentralen Abiturprüfung. Das Unterrichtsangebot umfasst einen Pflicht- und einen Wahlbereich. Übergeordneter Ansatz des Unterrichts in den Jahrgangsstufen 12 und 13 ist die Ausprägung wissenschaftlichen Arbeitens als Voraussetzung für den Übergang an Hochschulen sowie die Besetzung von hochqualifizierten Stellen im nationalen und internationalen Kontext.

Bildungs- und Erziehungsziele des Internationalen Wirtschaftsgymnasium Geithain -
Berufliches Gymnasium:


Kognitive Ziele:
Fundierte Kenntnisse in allen Bildungsbereichen und Aufgabenfeldern (sprachlich-literarisch-künstlerisches, gesellschaftswissenschaftliches, mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld), fundierte Wirtschaftskompetenz, wirtschaftliches Denken und Handeln, Fähigkeit zum Problemlösen, flexibles und fächerübergreifendes Denken, differenzierte Wahrnehmung mit allen Sinnen

Individuumsbezogene Ziele:
Selbstbewusstsein, positives Selbstkonzept, Motivation, Neugier / Interessenentwicklung, Emotionale Kompetenz - Umgang mit Gefühlen, Körperbewusstsein / Motorik

Sozialbezogene Ziele:
Kommunikationsfähigkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Konfliktmanagement, Empathie

Werte- und orientierungsbezogene Ziele:
Toleranz, Weltoffenheit, Zielstrebigkeit, Respekt und Achtung vor Andersartigkeit, verantwortungsvolles Handeln und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, Solidarität

Lernmethodische Ziele:
Lebenslanges Lernen, Leistungswille, Wissenschaftspropädeutisches Arbeiten, Fähigkeit zu eigenständiger Beschaffung und Aufbereitung von Wissen, Gewichtung von Quellen, kritischer Umgang mit Medien, Wissen um effiziente Lerntechniken, Fähigkeit zur selbständiges Erschließung von Wissensgebieten, Wissenspräsentation